Navigation:

 

>> Home

 

 

>> Publikationen

 

 

>> Konferenzen

 

 

>> Mediensektion

 

 

>> Schöngeistiges

 

 

>> BMBF-Projekt DISA

 

 

>> BMBF-Projekt PKKB

 

 

 

 

 

 

 


Erschienene und in Druck befindliche Arbeiten:

Ackermann, Judith/Dewitz, Leyla/Makulik, Alexandra (2020): Soziale Medien als Mittel der Krisenbewältigung. Besonderheiten des digitalen Storytellings auf TikTok am Beispiel von #corona. In: merz 04/2020, Special Issue: Digitale Narrative

Ackermann, Judith/Dewitz, Leyla (2020): Kreative Bearbeitung politischer Information auf TikTok - eine multmethodische Untersuchung am Beispiel des Hashtags #ww3. In: MedienPädagogik. Zeitschrift fur Theorie und Praxis der Medienbildung. (i. Dr.)

Egger, Benjamin/Ackermann, Judith/Kovarik, Magdalena (2020): Postdigitale Kunst ausstellen und erfahren. Gestaltung empathischer Feedbackschleifen als Ordnungsmoment fur hybride Ausstellungskontexte, in: Belvedere Wien (i. Dr.). Link zur Vorabveröffentlichung.

Egger, Benjamin/Ackermann, Judith (2020): Meta-curating. Online exhibitions questioning curatorial practices in the postdigital age. In: International Journal for Digital Art History (in review).

Ackermann, Judith/Egger, Benjamin/Scharlach, Rebecca (2019a): Programming the postdigital: Curation of appropriation processes in (collaborative) creative coding spaces. In: Postdigital Science and Education, 2019, 1-26. Link zur Veröffentlichung.

Ackermann, Judith (2019b): Spielende postdigitale Körper. Potentiale ortsbasierten Mobilspiels fur die Reflexion von Mensch-Technik-Hybriden. In: Navigationen, Jg. 20, H. 1, 2020, S. 53-69. Link zur Veröffentlichung.

Staats, Hermann/Ackermann, Judith/Sarrar, Lea (2019c): Gruppenprozesse in digitalen Welten. Eine entwicklungspsychologische Perspektive. In: Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik, März 2019, Band 55, Ausgabe 1, S. 8-27

Ackermann, Judith/Dörk, Marian/Seitz, Hanne (2019d): Postdigitale Kunstpraktiken. Ästhetische Begegnungen zwischen Aneignung, Produktion und Vermittlung. In: Jörissen, Benjamin/Kröner, Stephan/Unterberg, Lisa (Hrsg.): Forschung zur Digitalisierung in der Kulturellen Bildung. Munchen: Kopaed, 183-194. Link zur Veröffentlichung.

Ackermann, Judith (2018): Urban Gaming: Von der Kunst, die Stadt zum Spiel zu machen. Künstlerisches Spiel mit und in der Stadt. In: von Groß, Frederike/Röllecke, Renate (Hrsg.), Make, Create & Play. Medienpädagogik zwischen Kreativität und Spiel. Dieter Baacke Preis Handbuch 13. München: kopaed, S. 19-23.

Ackermann, Judith (2017): Gemeinschaft. In: Beil, Benjamin/Hensel, Thomas/Rauscher, Andreas (Hrsg.), Einführung in die Game Studies. Wiesbaden: Springer VS, 301-311.

Ackermann, Judith (2017): Location Based Mobile Gaming in der Stadt. Spielerische Eroberung des urbanen Raums und Hybrid Reality. In: PLANERIN 02/2017, 22-24.

Ackermann, Judith (Hrsg.)(2016): Phänomen Let’s Play-Video – Entstehung, Ästhetik, Aneignung und Faszination aufgezeichneten Computerspielhandelns. Wiesbaden: Springer VS, Reihe: Neue Perspektiven der Medienästhetik.

Ackermann, Judith (2016): Stadterschließung durch Urban Gaming. In: PH Lesenswert. Onlinemagazin des Zentrums für Literaturdidaktik. Kinder Jugend Medien, Special-Issue: „Spiel-Kunst“ , 1/2016, 2-8.

Mariani, Ilaria/Ackermann, Judith (2016): Fun by design. The game design activity and its iterative process as learning practices. In: Conjunctions. Transdisciplinary Journal of Cultural Participation, 2(1), 1-20.

Ackermann, Judith/Rauscher, Andreas/Stein, Daniel(Hrsg.): playin’ the city – artistic and scientific approaches to playful urban arts. Navigationen (Journal Ausgabe), 1/2016, universi: Siegen.

Ackermann, Judith/Reiche, Martin (2016): Media interaction in public (spaces): Researching interactive installations’ support for (inter-)human interaction with machines and environment. In: Navigationen, Special Issue: playin’ the city – artistic and scientific approaches to playful urban arts, 1/2016, S. 71-84.

Ackermann, Judith/Rauscher, Andreas/Stein, Daniel (2016): Introduction. playin’ the city – artistic and scientific approaches to playful urban arts. In: Navigationen, Special Issue: playin’ the city – artistic and scientific approaches to playful urban arts, 1/2016, S. 7-23.

Ackermann, Judith (2016): Phänomen Let’s Play. Zur wissenschaftlichen Relevanz eines Remediatisierungsphänomens. In: Ackermann, Judith (2016) (Hrsg): Phänomen Let’s Play-Video – Entstehung, Ästhetik, Aneignung und Faszination aufgezeichneten Computerspielhandelns. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-15.

Ackermann, Judith/Juchems, Marc (2016): Twitch plays Pokémon als kollektive Let’s Play Performance. In: Ackermann, Judith (2016) (Hrsg): Phänomen Let’s Play-Video – Entstehung, Ästhetik, Aneignung und Faszination aufgezeichneten Computerspielhandelns. Wiesbaden: Springer VS, S. 119-131.

Ackermann, Judith/Mariani, Ilaria (2015): Re-Thinking the Environment through Games. Designing Location Based Mobile Games in Higher Education for Environmental Awareness. In: Innovation in Environmental Education: ICT and intertegenerational learning" Inter-national conference proceedigs (Ugolini F., Raschi A., Papageorgiou F. Eds.). 24-25 September 2015, Firenze, Italy. IBIMET-CNR, Firenze, Italy, S. 73-78.

Ackermann, Judith (2015): Creative Gaming. In: Deutsches Filminstitut – DIF e.V. (Hrsg.), Film und Games. Ein Wechselspiel. Berlin: Bertz + Fischer, S.190-193.

Ackermann, Judith (2015): Creative Gaming. In: Deutsches Filminstitut – DIF e.V. (Hrsg.), Film and Games. Interactions. Berlin: Bertz + Fischer, S.190-193.

Ackermann, Judith (2015): Avatars: Identitäten und digitale (Ab)bilder im Netz. In: Stiegler, Christian/Zorbach, Thomas/Breitenbach, Patrick (Hrsg.), New Media Culture: Mediale Phänomene der Netzkultur. Bielefeld: transcript, S. 51-65.

Ackermann, Judith (2014): Meaning creation in digital gaming performances. The intra-ludic communication of Hybrid Reality Theatre. In: Dichtung Digital. Journal für Kunst und Kultur digitaler Medien , 44, 2014, o.P..

Ackermann, Judith (2014): Digital Games and Hybrid Reality Theatre. In: Beil, Benjamin/ Freyermuth Gundolf S./ Gotto, Lisa (Hrsg.), New Game Plus: Perspektiven der Game Studies. Bielefeld: transcript, S. 63-88.

Ackermann, Judith (2014): Rezension zu: Maya Götz (Hrsg.), Die Fernsehheld(inn)en der Mädchen und Jun-gen. Geschlechtsspezifische Studien zum Kinderfernsehen. München: Kopaed, 2013. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 2, 2014.

Ackermann, Judith (2014): Mobile Location Based Gaming in der Stadt –Spielerische Eroberung des urbanen Raums und Hybrid Reality Theatre. In: Bächle, Thomas/Thimm, Caja (Hrsg.), Mobile Medien – Mobiles Leben. Neue Technologien, Mobilität und die mediatisierte Gesellschaft. Münster: LIT, S. 104-130.

Ackermann, Judith (2013): Appropriating Game Rules. In: Mitgutsch K./Huber S./Wagner M./Wimmer J./Rosenstingl, H (Hrsg.), Context Matters! Exploring and Reframing Games in Context. Proceedings of the Vienna Games Conference 2013. Wien: New Academic Press, S. 247-258.

Ackermann, Judith (2013): Anything but speechless: Face-to-face-communication during co-located gaming. In: Quandt, Thorsten/Kröger, Sonja (Hrsg.), multi.player – The Social Aspects of Digital Gaming. London: Routledge, S. 183-192.

Ackermann, Judith (2013): Dekonstruktion einer Immersion. Der Avatartod als distanzierendes Moment im Computerspiel. In: Inderst, Rudolf/Just, Peter (Hrsg.), Build ‘em up – Shoot ‘em down: Körperlichkeit in Digitalen Spielen. Boizenburg: Verlag Werner Hülsbusch, S. 365-380.

Ackermann, Judith (2012): Sprechen Gamer eine eigene Sprache? In: merz – medien + erziehung, 2012/04, S. 24-30.

Ackermann, Judith (2012): Playing computer games as social interaction – an analysis of LAN-Parties. In: Fromme, Johannes/Unger, Alexander (Hrsg.), Computer Games and New Media Cultures. A Handbook of Digital Games Studies . Dordrecht, Heidelberg, New York, London: Springer.

Ackermann, Judith/Autenrieth, Kelvin/Ring, Sebastian (2011): Gamescamp 2011. Let there be game. In: merz – medien + erziehung, 2011/05, S. 80-82.

Ackermann, Judith (2011): Masken und Maskierungsstrategien – Identität und Identifikation im Netz. In: Thimm, Caja /Anastasiadis, Marios (Hrsg.), Social Media: Theorie und Praxis digitaler Sozialität. Bonner Beiträge zur Medienwissenschaft Bd. 11 (herausgg. v. C. Thimm). Frankfurt/New York: Lang.

Ackermann, Judith (2011): Gemeinschaftliches Computerspielen auf LAN-Partys. Kommunikation, Medienaneignung, Gruppendynamiken. Münster: LIT.

Ackermann, Judith (2010): Rezension zu: Ulrike Tikvah Kissmann (Hrsg), Video Interaction Analysis: Methods and Methodology. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2009. In: Gesprächsforschung – Online Zeitschrift zur verbalen Interaktion, Ausgabe 11 (2010), S. 47-53.

Ackermann, Judith (2010): The edge of communication? Examining communicative challenges of LAN-Parties. In: Mitgutsch, Konstantin/Klimmt, Christoph/Rosenstingl, Herbert (Hrsg.), Edges of Gaming. Conference Proceedings of the Vienna Games Conference 2008-2009. Wien: Braumüller Verlag, S. 103-118.

Overheid, Jürgen/Judith Ackermann (2006): Recherche-Empfehlungen im Internet. In: Tsvasman, Leon R. (Hrsg.), Das große Lexikon Medien und Kommunikation. Kompendium interdisziplinärer Konzepte, Ergon-Verlag, S. 363-365.

Publikationen:

Textfeld: home

Fachvorträge >>